Seite bei Facebook teilen
EMAIL
Seite bei WhatsApp teilen
INSTAGRAM

News-Archiv

 Zurück

PRESSEMITTEILUNG vom 31. Januar 2020 Hamburger Stadtteilkulturpreis 2020. Zehn herausragende Kulturprojekte und -programme im Finale

                                                                                            

Whoooop es gibt News – richtig coole NEWS! Wir sind für den Hamburger STADTKULTUR HAMBURG e.V. Preis 2020 als herausragendes Projekt der Hamburger Stadtkultur nominiert. Der Gewinner wird ende März bekannt gegeben. Wir sind sehr gespannt und jetzt schon sehr glücklich darüber zu den Finalisten zu gehören! Danke für diese Wertschätzung!Für den wichtigsten Preis der Stadtteilkultur, den mit 12.000 Euro dotierten Hamburger Stadtteilkulturpreis, haben die Preisgeber in diesem Jahr wieder zehn Projekte und Programme für das Finale nominiert. Aus den zahlreichen und vielseitigen Bewerbungen von kulturellen Initiativen, Zentren, Vereinen und Einzelpersonen wählten die Behörde für Kultur und Medien, die Hamburgische Kulturstiftung, die Gabriele Fink Stiftung, die Patriotische Gesellschaft von 1765, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und STADTKULTUR HAMBURG zehnherausragende Projekte und Programme aus, die in besonderem Maße die Qualitäten der Hamburger Stadtteilkultur repräsentieren.

Für den Hamburger Stadtteilkulturpreis 2020 wurden folgende Projekte bzw. Programme vorgeschlagen:

  • All Inclusive – Goldbekhaus
  • BLICKWINKEL – MOTTE
  • Circus ABRAX KADABRAX – Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein
  • HoFaLab – Honigfabrik
  • KULTURISTENHOCH2 – Stiftung Generationen-Zusammenhalt
  • MITmacher – MITmacher gUG
  • PARKS – Arge HALLO: Park
  • POMIKU – Postmigrantische Familienkulturen – Lenzsiedlung e.V.
  • Rock Kids – Rock Kids St. Pauli e.V.
  • Unantastbar. Grundrechte – Greif zu! – Zinnschmelze

Eine unabhängige Jury wird aus den Finalisten den Preisträger auswählen. Der Jury gehören die ehemalige
Direktorin der Bücherhallen Hamburg Hella Schwemer-Martienßen, Robert Hillmanns aus
dem zakk Düsseldorf und dieses Jahr erstmalig Caroline Sassmannshausen, die Geschäftsführerin der
Klaus und Lore Rating Stiftung, an. Die festliche Preisverleihung findet am Dienstag, 21. April 2020
um 17 Uhr in der Halle 424 im Oberhafen (Stockmeyerstraße 43) statt. Der Senator für Kultur und
Medien Dr. Carsten Brosda wird den Preis im feierlichen Rahmen überreichen.

Für Nachfragen und Bilderanfragen:

STADTKULTUR HAMBURG · Klaus Irler · Stresemannstraße 29 · 22769 Hamburg

040/879 76 46-17 · irler@stadtkultur-hh.de · www.stadtteilkulturpreis.de